Nordsee & Wattenmeer

Wattwagenfahrer in Not

Umweltminister Lies: Land plant Lösung für das Duhner Loch

von Thomas Sassen | 23.07.2021

CUXHAVEN. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) versprach den in ihrer Existens bedrohten Cuxhavener und Neuwerker Wattwagenbetreibern, eine Lösung für den immer tiefer werdenden Priel, das Duhner Loch zu finden. Allerdings nicht mehr in diesem Jahr. 

Drei Verletzte

Wattwagen-Unfall vor Cuxhaven: Gericht stellt Szenario nach

22.07.2021

CUXHAVEN/NEUWERK. Bei einem Ortstermin auf der Nordseeinsel Neuwerk hat das Amtsgericht Hamburg am Donnerstag den Hergang eines Wattkutschenunfalls im Watt vor Cuxhaven mit drei Verletzten zu klären versucht.

Zählung abgeschlossen

Population wächst: Mehr Kegelrobben im Wattenmeer

17.07.2021

KREIS CUXHAVEN. Frohe tierische Kunde aus dem Wattenmeer: Es gibt mehr Kegelrobben im Nordwesten Deutschlands.

Altlasten in Nord- und Ostsee

Kreis Cuxhaven: Tickende Zeitbomben in der Nordsee - EU-Kommission bezieht Stellung

von Wiebke Kramp | 05.07.2021

KREIS CUXHAVEN. Es sind tickende Zeitbomben. Im Meer rottet tonnenweise Kriegsschrott vor sich hin und kann zu einer Umweltgefahr werden. 

Baggerei

Sauerstoffgehalt sinkt durch Elbvertiefung: Weniger Atemluft für Meeresbewohner

von Ulrich Rohde | 23.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Förderkreis "Rettet die Elbe" fordert die Hamburger Hafenbehörde HPA dazu auf, die Baggerei im Sommer, "der empfindlichsten Phase des Ökosystems Tideelbe", sofort einzustellen. Hintergrund ist der Sauerstoffmangel in der Elbe.

Planung mit weniger Besuchern

Lütte Sail in Bremerhaven findet statt - unter anderem Namen

22.06.2021

BREMERHAVEN. Der Bremer Senat hat am Dienstag der Förderung der Lütten Sail mit knapp einer Million Euro zugestimmt. Allerdings soll die Veranstaltung unter dem Titel "Maritime Tage" laufen.

"Rettet das Cux-Watt"

Watt vor Cuxhaven: Bürgerinitiative lehnt Ausbaggerung als "völlig absurd" ab

von Ulrich Rohde | 15.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Das Wattgebiet vor Cuxhaven soll ausgebaggert werden, wenn es nach den Plänen des Bundes geht. Das sagt die Bürgerinitiative "Rettet das Cux-Watt" dazu. 

Schutzengel an Bord

Motorboot brennt: Fehlalarm rettet Schiffbrüchigem in der Nordsee das Leben

von Redaktion | 14.06.2021

NORDSEE/ KREIS CUXHAVEN. Gleich mehrere Schutzengel hat ein Skipper am Freitagnachmittag auf der Nordsee gehabt. Sein Motorboot war in der Wesermündung in Brand geraten. Ihm blieb nichts anderes übrig, als nach seinem Notruf ins Meer zu springen. Ein Hubschrauber rettete den Mann aus dem Wasser.

Elbvertiefung

Kritiker: Bund "blufft" mit Konzept zur Lösung des Schlickproblems in der Elbe

von Ulrich Rohde | 12.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Nachdem am Dienstag bekannt wurde, dass der Bund bei der Entwicklung von Konzepten gegen die zunehmende Verschlickung in der Unterelbe die Fäden in die Hand nehmen will, melden sich die Kritiker zu Wort. Statt konstruktive Vorschläge zu machen, werde mit "Nebelkerzen" geworfen, so der Vorwurf von Umwelschützern.

Seenotretter im Einsatz

Helgoland: Mann stürzt nachts von Insel-Pier ins Meer

von Redaktion | 10.06.2021

HELGOLAND. Die Seenotretter der Station Helgoland der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben in der Nacht zu Donnerstag einen Mann aus dem Wasser gerettet.

Bund und Länder

Große Lösung für Schlickproblem der Elbe: Bund und Länder einig

von Ulrich Rohde | 08.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Das Thema Elbvertiefung bleibt heikel. Der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann spricht von einem "Durchbruch".

Tiefer werdender Priel

Harter Vorwurf: "Hamburger Senat lässt Neuwerk im Stich"

von Redaktion | 07.06.2021

HAMBURG/NEUWERK. Die Insel Neuwerk ist eine Touristenattraktion im Wattenmeer. Bei hohen Wasserständen ist die Hamburger Exklave aber nicht mit dem Pferdewagen erreichbar. Jetzt macht sich die Linke in der Bürgerschaft für die rund 30 Inselbewohner stark.

Schlick-Verklappung

Wenzel: "Elbvertiefung aus dem Ruder gelaufen"

von Ulrich Rohde | 26.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Dem Hamburger Hafen steht der Schlick buchstäblich bis zum Hals. Der Versuch, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass der Schlick im Mündungsgebiet der Elbe verklappt werden kann, stößt auf massive Kritik. Doch allzu viele Alternativen sieht die Hansestadt derzeit nicht und verfolgt ihren Plan unverdrossen weiter.

"Re-Art meets Kulturerbe"

Auf Foto-Jagd im Kreis Cuxhaven: Die Frau, bei der das Watt kopfsteht

25.05.2021

SPIEKA-NEUFELD. Julia Baier liebt Wasser. Das Meer, Seen und Badeanstalten. Vor ein paar Tagen ist sie in die zwölf Grad kalte Nordsee an der Küste von Spieka-Neufeld gesprungen. Einfach so.

Leben in der Natur

Dieser 20-Jährige hat alles im Griff auf der Vogelinsel Scharhörn

von Julia Anders | 23.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Auf dem Watteneiland Scharhörn kartiert der 20-jährige Christopher Esser Pflanzen, Vögel und angeschwemmten Müll.

Jahresbilanz

DLRG sorgt sich: Immer mehr Nichtschwimmer wegen Corona

von Redaktion | 19.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sorgt sich. Die Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen macht immer mehr Menschen zu Nichtschwimmern. 

Schnelle Lösung gefordert

Neuwerk bald abgeschnitten? Viel Aufsehen um Protest am Duhner Loch

von Julia Anders | 18.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Über 40 Wattwagenunternehmer trafen sich mit Vertretern aus Medien und Politik am absinkenden Priel. Dieser droht, Neuwerk bald abzuschneiden.

Protestaktion "Wasser bis zum Hals"

Duhner Loch: Neuwerker und Wattwagenfahrer demonstrieren für schnelle Lösung

von Redaktion | 18.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Mit einer ungewöhnlichen Aktion protestieren die Inselbewohnerinnen und -bewohner Neuwerks, gemeinsam mit betroffenen Wattwagenunternehmen, am heutigen Dienstag.

Reportage zum Priel

Kreis Cuxhaven: Ministerium plant Baustelle am Duhner Loch

von Julia Anders | 14.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Das "Duhner Loch" ist immer schwerer mit Trecker oder Wattwagen zu durchqueren. Neuwerk droht, bald abgeschnitten zu sein. Unsere Reportage beleuchtet die Situation vor Ort - und die Pläne des Umweltministeriums.

Spezialisten

Unternehmen aus Kreis Stade sorgt für Sicherheit auf hoher See

09.05.2021

DORNBUSCH. In der Ortsdurchfahrt Dornbusch ist er ein Blickfang: der Schriftzug "Marescape" am ehemaligen Schuhgeschäft Freudenthal.

Tourismus

Schleswig-Holstein öffnet: "Halunder Jet" startet bald in die Saison

von Redaktion | 07.05.2021

HELGOLAND. Der Helgoland Katamaran "Halunder Jet" der FRS Helgoline startet ab 20. Mai in die Saison. Voraussetzung war die Öffnung des Tourismus in Schleswig Holstein.

Hochwasser

Sturm Eugen: Viele Vögel verlieren Gelege im Wattenmeer

von Redaktion | 06.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Sturmtief Eugen ließ am Dienstag und Mittwoch gleich dreimal nacheinander das Hochwasser im Nationalpark Wattenmeer bis zu einem Meter über Normal ansteigen.

Baggerarbeiten in der Elbe

Gefahr für Wattenmeer? Cuxhavener Kreistag gegen Schlickverklappung

von Ulrich Rohde | 23.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Protest gegen die von Hamburg geplante Verklappung von belastetem Hafenschlick bei Scharhörn am Rand des Nationalparks Wattenmeer hat nun auch Cuxhavens Kreispolitik erreicht.

Nordseeküste

Hoffnung auf "normales" Jahr: Cuxhavens Krabbenfischer starten in die Saison

12.04.2021

CUXHAVEN. Die Krabbenfischer an der deutschen Nordseeküste haben zwei schwierige Wirtschaftsjahre hinter sich. Umso größer sind die Hoffnungen nun zum Saisonstart in diesem Jahr. Einige Voraussetzungen für eine Trendwende stimmen die Fischer vorsichtig optimistisch. 

Pionierarbeit für die Nordsee

Munition in der Nordsee vor Helgoland: Forscher untersuchen Wrack der "Mainz"

06.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Mehr als eine Million Tonnen Munition aus den Weltkriegen liegen vermutlich allein in der deutschen Nordsee, oft in versenkten Kriegsschiffen. Forscher nehmen nun Wracks unter die Lupe. Sie wollen wissen, welche Gefahr von ihnen ausgeht.

Gutachten vorlgelegt

Immer wieder Probleme am "Duhner Loch": Wird Wattweg nach Neuwerk verlegt?

25.03.2021

CUXHAVEN. Das NLWKN hat ein Gutachten vorgelegt, wonach die Vertiefung des "Duhner Lochs" eine Spätfolge des Leitdammbaus sein soll.

Jahresbericht veröffentlicht

Havariekommando Cuxhaven: Weniger Verschmutzungen in Nord-und Ostsee 

von Redaktion | 09.03.2021

CUXHAVEN. Das Havariekommando in Cuxhaven hat 2020 bei Überwachungsflügen über der Nord- und Ostsee weniger Verschmutzungen festgestellt, etwa durch Öl.

Umweltschutz

Kreis Cuxhaven: Umweltminister bemüht sich um Kompromiss für Kite-Surfer im Wattenmeer

von Redaktion | 04.03.2021

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) will zum Kitesurfen im Wattenmeer eine Regelungslücke schließen und sucht dazu nun das Gespräch mit Wassersportlern.

Baggerarbeiten durch Elbvertiefung

Hamburgs Hafenschlick bei Scharhörn: Tonne E 3 vor Helgoland "kleineres Übel"?

von Ulrich Rohde | 20.02.2021

CUXHAVEN. Eine kontroverse Debatte um Hamburgs Pläne zur Verklappung von Hafenschlick bei Scharhörn ist entstanden. Auch in Cuxhaven wird heftig diskutiert.

Angst um Fanggebiet

Hafen-Schlick vor Scharhörn? Krabbenfischer aus Cuxhaven wehrt sich

von Thomas Sassen | 21.01.2021

CUXHAVEN. Der Cuxhavener Krabbenfischer Thorben Hinners wehrt sich gegen die Pläne einer Verklappungsstelle für Hafenschlick vor Scharhörn.

Neuer Botschafter

Tausende Menschen auf Nordsee in Not: DGzRS zieht Bilanz für 2020

20.01.2021

CUXHAVEN. Die DGzRS hat 2020 mehreren tausend Menschen auf Nord- und Ostsee geholfen. Für die Cuxhavener Besatzung gab es etwas weniger zu tun.

Staatssekretär

CDU Landkreis Cuxhaven: "Kein Hafenschlick vor Scharhörn"

von Ulrich Rohde | 10.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Die CDU im Landkreis Cuxhaven lehnt das Vorhaben Hamburgs, Hafenschlick in einer Deponie vor Scharhörn in der Elbmündung zu verklappen, strikt ab.

Kritik der Gegner

Elbvertiefung: Hamburg hält unbeirrt an Scharhörn-Plänen fest

von Ulrich Rohde | 06.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Wirtschafts- und Umweltbehörde der Hansestadt Hamburg bestätigen die Einleitung eines Prüfverfahrens für die geplante Schlickdeponie bei Scharhörn.

Blick nach Sylt

Cuxhavener Watt: Bürgerinitiative besorgt wegen eingeschleppter Alge

von Redaktion | 31.12.2020

CUXHAVEN/SYLT. Die Bürgerinitiative "Rettet das Cux-Watt" verfolgt mit großer Sorge, was sich im Watt vor der Insel Sylt derzeit abspielt. Dort ist es zu einem massenhaften Auftreten der Schlauchalge gekommen, die den Wattaufwuchs beschleunigt.

Auf Elbinsel

Wegen Bauarbeiten für Elbvertiefung: Eingriffe werden ausgeglichen

25.12.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung berichtet über Kompensationsmaßnahmen auf der Elbinsel Schwarztonnensand für Elbvertiefung.

Elbvertiefung

Schlick vor Scharhörn? "Wollen ehrliche Auseinandersetzung mit Hamburg"

von Thomas Sassen | 20.12.2020

KREIS CUXHAVEN. Dass das Tiefhalten der Elb-Fahrrinne eine andauernde Herkulesaufgabe ist, können die Cuxhavener Bürger täglich vor ihrer Haustür beobachten.

Hafenschlick

Hamburg hält an Plänen für Deponie bei Scharhörn fest

von Ulrich Rohde | 19.12.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Entrüstung über die Hamburger Pläne, vor der Vogelinsel Scharhörn in der Elbmündung in unmittelbarer Nähe zum Weltnaturerbe Wattenmeer, eine Deponie für Hafenschlick einzurichten, reißt nicht ab. Nicht nur zahlreiche Umweltverbände, auch das Land Niedersachsen und die Stadt Cuxhaven wenden sich gegen das Vorhaben.

Früherer Beginn

Fischer in Cuxhaven: Hoffnung auf eine gute Stint-Saison

von Thomas Sassen | 04.12.2020

CUXHAVEN. Die Stint-Saison beginnt aufgrund des Klimawandels immer früher. In Cuxhaven hofft man auf eine gute Saison - auch wenn es einige Hindernisse geben wird.

Weitere Mahnwachen

Deponie vor Scharhörn? Protest gegen Hamburgs Pläne geht weiter

von Ulrich Rohde | 26.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Grünen setzen die Mahnwachen gegen die Hamburger Pläne fort: Laut dem Verein "Jordsand" seien die Planungen, Schlick bei Scharhörn zu verklappen, unverantwortlich".

Probleme im Alten Land

Verschlickung der Este: Schlickgipfel auf der Pella-Sietas-Werft

20.11.2020

ALTES LAND. Die Verschlickung der Este (und der Elbe) ist ein Problem: Diese gefährdet den Hochwasserschutz - und die Zukunft der traditionsreichen Pella-Sietas-Werft am Standort Neuenfelde.

Hamburgs "Plan B"

Umweltverbände gehen gegen Schlickverklappung bei Scharhörn vor

von Ulrich Rohde | 19.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Was für Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann eine ideale Problemlösung darstellt, ist für Umweltverbände ein Horrorszenario.

Im Schlick überlebt

Über 100 Jahre alt: Landet historische Tonne aus der Elbe im Cuxhavener Museum?

von Thomas Sassen | 19.11.2020

CUXHAVEN/BRUNSBÜTTEL. Eine hölzerne Fahrwassertonne überdauerte über 100 Jahre im Schlick der Elbe. Nun ist sie bei Baggerarbeiten aufgetaucht.

Auf der Vogelschutzinsel

Praktikum im Nationalpark Wattenmeer: Als Vogelwart auf Scharhörn

von Julia Anders | 13.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Es ist der wohl abgelegenste und zugleich schönste Arbeitsplatz Norddeutschlands. Mitten im Hamburgischen Nationalpark Wattenmeer, umringt von Naturgewalten.

Mehr Babys geboren

Bestände stabil: Seehunde fühlen sich im Wattenmeer vor Helgoland wohl

von Redaktion | 09.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Seehunde fühlen sich im Wattenmeer sehr wohl. Experten zufolge ist die Population der Robbenart weiter stabil - der Nachwuchs der Seehunde gibt Forschern aber Rätsel auf.

Fischerei wichtiges Thema

Verhandlungen über EU-Austritt: "Kein Brexit-Abkommen um jeden Preis"

von Ulrich Rohde | 06.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Verhandlungen der Chefunterhändler der EU und Großbritanniens über ein Brexit-Abkommen werden zunehmend zu einer Hängepartie mit offenem Ausgang. Am Wochenende sollen die Gespräche fortgesetzt werden. Die Zeit wird langsam knapp.

Gemeinsames Containerterminal

Cuxhavener Experten fordern Umdenken beim Schlickbaggern

von Ulrich Rohde | 04.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Mit Bekanntwerden der Hamburger Pläne, Hafenschlick demnächst direkt am Nationalpark vor der Insel Scharhörn zu verklappen, erhob sich eine Welle des Protests.

Gestiegene Nachfrage

Bioceval in Cuxhaven: Ein Profiteur der Corona-Pandemie

von Thomas Sassen | 31.10.2020

CUXHAVEN. Der Cuxhavener Fischmehlproduzent Bioceval gehört zu den wenigen Profiteuren der von der Corona-Pandemie ausgelösten Wirtschaftskrise.

Einig mit Santjer

Hamburger Hafenschlick: Umweltminister Lies lehnt Deponie vor Scharhörn ab

von Thomas Sassen | 27.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer informiert über ein Gespräch mit Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies.

Hamburger Hafenschlick

Hafenschlick vor Scharhörn: Umdenken im Hamburger Rathaus?

von Thomas Sassen | 25.10.2020

CUXHAVEN/HAMBURG. Der Umweltsenator Jens Kerstan und die Hamburger Grünen stellen die Elbvertiefung infrage. Dominik Lorenzen fordert eine "Debatte ohne Tabus"

Vor vier Jahren verloren

Cuxhaven: Berger ziehen verlorenen Ankerpfahl aus dem Wasser

von Thomas Sassen | 21.10.2020

CUXHAVEN. Ein Hamburger Bergungsunternehmen war erfolgreich: Ein verlorenes Stahlrohr wurde in der Cuxhavener Hafeneinfahrt geortet und angeschlagen.

Schallschutz

Cuxhaven: "Big Bubble Curtain" schützt Nordsee vor Schallwellen

von Tim Fischer | 11.10.2020

CUXHAVEN. Beim Bau von Offshore-Windparks entstehen störende Schallgeräusche für Natur und Bewohner der Nordsee. Eine Blasen-Technik soll sie schützen.

Nein zu Hamburger Plänen

Cuxhaven: Demonstration gegen Elbvertiefung gut besucht

von Thomas Sassen | 09.10.2020

CUXHAVEN. Die Veranstalter können zufrieden sein. Knapp 500 Bürger waren trotz Corona-Bedenken ihrem Aufruf gefolgt und demonstrierten am Freitagnachmittag.

Historie einer Vogelschutzinsel

Blick auf Hamburgs Pläne: Als Scharhörn brannte und Ratten Veganer wurden

07.10.2020

CUXHAVEN. Hamburgs Überlegungen, künftig seinen Hafenschlick bei Scharhörn zu deponieren, ernteten vor wenigen Tagen Entrüstung. Schon mehrfach musste die Vogelinsel Katastrophen verkraften.

Gegen weiteren Ausbau

Fischer aus mehreren Ländern wehren sich gegen Windkraftanlagen auf See

06.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Fischer aus mehreren europäischen Ländern haben sich gegen den weiteren Ausbau der Windenergie auf See ausgesprochen und einen vorläufigen Baustopp für Windräder gefordert.

Die Nordseeküste

In Bildern: Faszination Wattenmeer aus der Vogelperspektive

von Denice May | 03.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Wattflächen, Sandbänke und Salzwiesen bestechen mit Farben und Formen, die es so nur an der Nordseeküste gibt. Das wird bei Fotos aus der Vogelperspektive noch offensichtlicher.

Vor 65 Jahren

Untergang des Cuxhavener Fischdampfers "Elbe": Hochzeit rettete sein Leben

von Thomas Sassen | 02.10.2020

CUXHAVEN. Die "Flitterwoche" bewahrte Dieter Engeler (86) vor dem Untergang mit dem Cuxhavener Fischdampfer "Elbe" vor 65 Jahren.

Auf Rückweg von Neuwerk

Nach tödlichem Unglück vor Spieka-Neufeld: Zweiter Segler identifiziert

30.09.2020

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Auch drei Tage nach dem Auffinden von zwei toten Seglern in der Nordsee vor Spieka-Neufeld bleiben einige Fragen zum Unglückshergang unbeantwortet.

Angst um die Natur

Hamburg will Schlick vor Scharhörn verklappen: Große Probleme für Cuxhaven und Neuwerk?

von Thomas Sassen | 30.09.2020

CUXHAVEN/HAMBURG. Hamburgs Hafenschlick vor der Vogelinsel? Eine Deponie vor Scharhörn hält Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer für unvertretbar.

Tödliche Tragödie

Schiffsunglück bei Spieka-Neufeld: Der aktuelle Ermittlungsstand

28.09.2020

SPIEKA-NEUFELD. Einen Tag nach dem Schiffsunglück bei Spieka-Neufeld dauern die Ermittlungen noch an. Zumindest einer der Toten ist mittlerweile identifiziert.

Der Ermittlungsstand

Schiffsunglück bei Spieka-Neufeld: Identität eines Toten klar

28.09.2020

SPIEKA-NEUFELD. Nach dem Tod von zwei Seglern vor der Wurster Nordseeküste bei Spieka-Neufeld laufen die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei. Bislang konnte erst die Identität einer Person geklärt.

Höchstes Ergebnis

Zählung der Seehunde im Wattenmeer: Rekord gebrochen

30.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Die diesjährige Seehundzählung in Niedersachsen ist mit einem Rekordergebnis zu Ende gegangen.

Hinweise ausgewertet

Tote Wattwürmer und Muscheln vor Cuxhaven: Experten über Ursache einig

von Maren Reese-Winne | 29.08.2020

CUXHAVEN. Gibt es Zusammenhänge zwischen den in den vergangenen Wochen vor Cuxhaven zu beobachtenden Naturphänomenen?